Beiträge von >Yolo<

Für die vollständige Registrierung melden Sie sich bitte im Teamspeak³ Support im Bereich "Forum".

TS³-IP: ts3.territorygaming.de

    Bewerbung zum Direktor des Strategischen Informationsdienst

    Aufbau:

    RL-Daten

    InGame-Daten

    Online Zeiten

    Positive und Negative Eigenschaften

    Was sind deine Ziele als Commander/ Direktor?

    Warum du?

    RP-Story

    Schlusswort


    1. RL-Daten

    Timm

    16

    Handball, Gmod, Star Wars

    2. InGame-Daten

    GExtension


    Yolo | John KolusSID-AgentGalaktische Republik
    OloyEinwohnerEinwohner

    3. Online Zeiten

    Durch die Corona-Ferien kann ich eig die ganze Zeit aber der Vollständigkeit halber:


    MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstagSonntag
    14-22 Uhr
    13-22 Uhr
    16- 22 Uhr
    13-22 Uhr
    14-0 Uhr
    9-22 Uhr
    10-22 Uhr

    4. Positive und Negative Eigenschaften

    Positive Eigenschaften:
    Negative Eigenschaften:
    fleißigungeduldig
    taktisches Denken
    werde schnell böse wenn meine
    Befehle nicht ausgeführt werden

    bin gerne im Hintergrund
    oft müde
    scharfsinnigPerfektionistisch
    Loyal


    5. Was sind meine Ziele als Direktor?


    Meine Ziel als Direktor des SID sind, den SID mit guten Agenten aufzubauen und die Republik mit so vielen Informationen zu versorgen wie möglich um das Imperium zu vernichten.


    6. Warum Ich?


    Weil ich den Willen habe, die Republik so gut es geht mit diesem Posten zu unterstützen und ich glaube, dass ich diese Aufgabe erfüllen kann.


    7. RP-Story


    Es war ein normaler Tag auf Tython und ich aß gerade mit meiner Familie zu Mittag. Plötzlich wurde es ganz laut und es landeten viele Raumschiffe beim Raumhafen. Sofort lief ich zum Fenster und beobachtete was passierte, aus den Raumschiffen stiegen viele Soldaten und Menschen in schwarzen Umhängen aus. Diese fingen sofort an jeden den sie sahen zu töten. Die schwarzen Männer hatten rote Laserschwerter, ich kannte eigentlich nur blaue und grüne von den Jedi. Mein Vater zog mich vom Fenster weg und brachte uns in den Keller, das letzte was ich sah, war , dass diese Armee auf die Stadt zumarschierte und anscheinend zum Orden der Jedi wollte. Ich hörte schreckliches Kampfgeschrei und auch schreiende Kinder. Plötzlich wackelte das Haus so stark, dass es zusammen brach und meine Eltern wurden von großen Trümmern getroffen. Sie bluteten aus vielen Wunden und bewegten sich nicht mehr, ich weinte lange. Irgendwann wurde der Kampf leiser und ein Mann kam in die Ruinen und fand mich dort liegen. Er sagte ich solle mit ihm kommen, meine Eltern wären tot. Die Straßen und Häuser waren zerstört, überall lagen tote Menschen. Der Kampf war anscheinend vorbei und die Jedi hatten knapp gewonnen. Viele unschuldige Familien waren gestorben. Der Mann brachte mich in den Militärbereich der Republik. Er sagte ich werde ab jetzt hier leben und später dem Militär beitreten. Nach ein paar Jahren konnte ich schon ziemlich gut schießen und war endlich alt genug ins Militär einzutreten. Ich kam zu einer Infanterie Einheit, doch merkte schnell, dass das nichts für mich war. Ich bin lieber als Späher vorgegangen und habe meine Truppen informiert was sie erwarten wird. So wurde ich eines Tages von einem Mann angesprochen der mich für den SID rekrutierte. Ich hatte den Aufnahmtest mit bravour bestanden und arbeitete mich schnell immer weiter hoch. Dort bin ich jetzt endlich an einem Punkt angekommen, an dem ich dem Imperium endlich den tot meiner Eltern zurückzahlen kann.


    8. Schlusswort

    Danke fürs Lesen meiner Bewerbung zum Direktor des SID, ich hoffe es hat euch überzeugt. RP-Stories zu schreiben war noch nie meine Stärke also bitte verurteilt mich dafür nicht.