Der Geheimdienst des Sith-Imperiums

Für die vollständige Registrierung melden Sie sich bitte im Teamspeak³ Support im Bereich "Forum".

TS³-IP: ts3.territorygaming.de
  • Trennung-Grau-Oben.png

    Der Geheimdienst des Sith-Imperium

    Trennung-Grau-Unten.pngTrennung-Grau-Oben.pngImperial_IntelligenceHQ (1).jpgTrennung-Grau-Unten.png


    Imperialer Geheimdienst


    Zitat von dem Aufseher über den Geheimdienst

    „Hinter jedem Überraschungsangriff, jeder Sabotage und jedem großen Verrat steckte ein imperialer Agent. Für Tarnung und Attentate gerüstet bekamen Agenten die Aufgaben, die sonst niemand erledigen kann. Sie beherrschen einfach alles - vom Einsatz von Schlafpfeilen über Scharfschützengewehre, Tarngürtel und Messer bis hin zu fortschrittlichen Suchdroiden"


    Der Imperiale Geheimdienst war eine Organisation des Sith-Imperiums zur Zeit des Großen Galaktischen Kriegs zwischen dem Imperium und der Galaktischen Republik.


    An der vermeintlich obersten Stelle stand der Geheimdienstminister des Sith-Imperiums. Mithilfe seines Ministerpostens stellte er die Schnittstelle zwischen der laufenden Arbeit des Geheimdienstes und dem Rat der Sith dar.


    In der Entscheidungsfindung, was die Arbeit des Geheimdienstes in der Praxis anging, stand der Leiter der Operationsdivision. Ihm übergeordnet befanden sich seine Vorgesetzten, die jederzeit die Person dieses Postens austauschen konnten. Auf seiner Entscheidungskraft basierte die Ausführung von Operationen.


    Die Agenten des imperialen Geheimdienstes galten als ebenso effizient und tödlich wie die Sith, denen sie dienten. Sie konnten unter höchster Geheimhaltung vorgehen, weshalb der Strategische Informationsdienst der Republik nur an sehr spärliche Informationen über den imperialen Geheimdienst gelangen konnten. Auch waren einige von ihnen im Nahkampf erprobt, weshalb es ihnen unter anderem sogar gelang, sich glaubwürdig als Gladiatoren auszugeben.


    Die Elite-Agenten des Geheimdienstes wurden als Ziffer-Agenten bezeichnet und verfügten über die beste Ausbildung und Ausrüstung.


    Zu Zeit des Großen Galaktischen Kriegs hielt eine Person mit dem Codenamen „Aufseher“ die Leitung der Operationsdivision.


    Minister des GeheimdienstesVarik Thorn Dune


    Trennung-Grau-Oben.png405a4bbb466300734d0a756514324c349b3e2e96r1-1144-640v2_hq.jpgTrennung-Grau-Unten.png


    Operations-Division des Imperialen Geheimdienstes


    Zitat von dem Aufseher über das Dasein als Agent

    „Es ist kein glamouröser Beruf. Wir sind die Putzkolonne. Wir räumen dem Militär und den Sith hinterher und erledigen die Arbeit, die anderen zu schmutzig ist. Aber ohne uns hätte das Imperium keinen Halt. Wir tun, was getan werden muss, auch wenn es undankbar und grässlich ist.“


    Die Operationsdivision des Imperialen Geheimdiensts war eines der wichtigen Organe des Sith-Imperialen Geheimdiensts.


    Zu Zeiten des Großen Galaktischen Kriegs, als das Imperium gegen die Galaktische Republik kämpfte, wurde es von einer Person mit Codenamen „Aufseher“ geleitet.


    Als der ultimative und oberste Spion des Imperiums musste er jede Exekution eines Staatfeinds und der Infiltrierung von feindlichem Gelände genehmigen.


    Dabei trug er die gesamte Verantwortung aller Imperialen Agenten, sodass er sich sicher sein konnte, bei Fehlern vom Geheimdienstminister Konsequenzen zu spüren und ersetzt zu werden.


    Aktueller Aufseher Chento


    Trennung-Grau-Oben.pngSith-Diplomatie.jpgTrennung-Grau-Unten.png


    Spezifikationen im Geheimdienst


    Minister des Geheimdienstes

    Der Minister, der „Anführer'' des imperialen Geheimdienstes, er ist ein politischer Beamter. Er befasst sich mit dem Dunklen Rat, den Finanzen, der Politik und dem Papierkram, den komplexesten Geheimdienst der Galaxis zu leiten.


    Aufseher

    Einer, der viel opfert, damit der imperiale Geheimdienst existiert, ist mehr Titel als Person. Er hat keinen Namen und trägt die Verantwortung, den fortschrittlichsten Geheimdienst der Galaxis zu leiten. Er kennt die dunkelsten Geheimnisse des Imperiums, den wahren Umfang und die Reichweite des imperialen Geheimdienstes und die Last, direkt mit dem Dunklen Rat umzugehen.


    Wächter-Agenten

    Wächter tun genau das, was ihr Name andeutet, und sind die Wächter und Aufseher des imperialen Geheimdienstes. Sie finden, analysieren und kategorisieren Daten und überwachen gleichzeitig die Aktivitäten der ihnen zugewiesenen Agenten. Die Wächter sind selten vor Ort und werden häufig beauftragt, den Betrieb elektronisch zu überwachen. Zusätzlich zu diesen Aufgaben dienen Wächter als Verbindung zwischen Feldagent und dem größeren Netzwerk. Sie sind damit beauftragt, dem Aufseher direkt Bericht zu erstatten, und nur er weiß, wie viele Wächter es wirklich gibt.


    Ziffer-Agenten

    Die Top-Agenten des Imperiums, Ziffer-Agenten, gehören zu den gefährlichsten Männern und Frauen im imperialen Geheimdienst. Sie sind intelligent, gerissen und im Vergleich zu anderen Agenten im Kampf versiert. Als solche erhalten sie ein Maß an Autonomie, das andere Agenten nicht haben. Ziffer-Agenten rekrutieren ihre eigenen Agenten und bewegen sich, vom Aufseher angewiesen, um über die dunkle Unterwelt des Imperiums zu verhandeln. Eine Ziffer gibt seine wahre Identität und sein Leben im Dienste des Imperiums auf.


    Beobachter

    Die Beobachter sind die Seite der inneren Sicherheit des imperialen Geheimdienstes. Sie erfüllen ähnliche Aufgaben wie die Wächter, jedoch mit einem praxisorientierteren Ansatz.


    Tüftler-Agenten

    Die Tüftler-Agenten sind der technische Arm des Imperialen Geheimdienstes. Tüftler sind in Bereichen von Biologie bis fortgeschrittene Technik ausgebildet und wenden ihre wissenschaftlichen Kenntnisse auf Operationen des imperialen Geheimdienstes an. Einige sind subtile Unterstützer des Außendienstpersonales und konstruieren sorgfältig verdeckte Geräte wie explodierende Datenblöcke und chemische Waffen. Andere führen Operationen durch, die Kenntnisse erfordern, die normalen Feldagenten nicht ohne weiteres zur Verfügung stehen.


    Feldagenten

    Die Hände des imperialen Geheimdienstes sind die Männer und Frauen, die beauftragt sind, Daten zu stehlen, Bedrohungen zu beseitigen und als Geheimpolizei für die allgemeine Bürgerschaft zu fungieren. Ihre Aufgaben sind daher vielfältig. Einige reisen heimlich durch die Galaxis und führen verdeckte Operationen gegen die Feinde des Imperiums durch. Andere dienen als öffentliche Erinnerung an die Folgen der Verführung und fassen diejenigen zusammen, die die Bürger des Imperiums mit gefährlichen Idealen und terroristischen Aktivitäten in die Irre führen würden.


    Trennung-Grau-Oben.png

    ISB_Squad_TCG.jpg

    Trennung-Grau-Unten.png


    Mitgliederliste


    BezeichnungDienstgradSpezialisierungVerlinkung
    Darth ErinysRatsmitgliedSphere des Geheimdienstes Doctor Pestis
    Varik ThornMinister des GeheimdienstesLeitung des Geheimdienstes Dune
    "Aufseher"Aufseher des GeheimdienstesLeitung der Operationsdivision Chento
    "Ziffer 4"Ziffer-AgentZiffer-Agent@Nossem
    "Ziffer 7"Ziffer-AgentZiffer-Agent Zisler
    "Tüftler 4"AgentTüftler-Agent Chriss


    Trennung-Grau-Oben.pngmercenary-support-botf_orig.jpgTrennung-Grau-Unten.png

  • So, da ich gerade im TS mehrfach abgestürzt bin missbrauche ich diesen Beitrag und frage welche Argumente es gegen meine Ablehnung gab. Ich bin aktuell der höchste in der Einheit als Aufseher und führe dazu das Trello und diesen Beitrag. Für mich gibts keine sinnvollen Grundlagen auf dem ersten Blick.


    GameFreak0149

    Bewerbung zum GHD Minister von Dune

    Stimmen: 3 Dafür I 4 Dagegen I 1 Enthaltung

    Antwort: Die Bewerbung konnte das Team nicht Überzeugen daher ist die Bewerbung abgelehnt


    Schon wage gesagt... Ihr mögt die Schriftart nicht?

  • Ich ralls auch nicht, du warst engagiert, kannst rp und hast dich echt reingehangen...

    Jo... Nach nem kurzen Gespräch mit GameFreak0149 mit noch mehr Ungenauigkeiten sieht man mich nicht in diesem Posten... (okay?)


    Und beschwert sich über die Anzahl an RP-Toten (wofür ich nichts kann da ich keinen einzigen Erteilt habe und diese Anweisungen vom Rat oder Imp kamen...) desweiteren sind wohl unsere Berichte fehlerhaft und wir bestrafen unschuldige.


    Noch nie so was lächerliches gehört. Dann verreckt halt der GHD ohne Minister weil ich als Aufseher nicht viel machen kann als inoffizielle Führungsebene.

  • Und beschwert sich über die Anzahl an RP-Toten (wofür ich nichts kann da ich keinen einzigen Erteilt habe und diese Anweisungen vom Rat oder Imp kamen...) desweiteren sind wohl unsere Berichte fehlerhaft und wir bestrafen unschuldige.

    1 ex Imp. Hmm 2 Ex Sith -3 Irgend ein ex CPT - 4 Det. Waren doch 4? Und das ist nicht viel also wtf? Warum beschweren sich die leute. Sollen sie einfach keinen mist machen, dann passiert sowas nicht. Und wenn man eine Faktion verlässt muss man halt damit rechnen seinen Char zu verlieren..

  • 1 ex Imp. Hmm 2 Ex Sith -3 Irgend ein ex CPT - 4 Det. Waren doch 4? Und das ist nicht viel also wtf? Warum beschweren sich die leute. Sollen sie einfach keinen mist machen, dann passiert sowas nicht. Und wenn man eine Faktion verlässt muss man halt damit rechnen seinen Char zu verlieren..

    Joa... Anscheinend trägt alleine der Minister dafür die Verantwortung.


    Wie gesagt hauptsächlich man hat Argumente.

  • Ich finde es genauso lächerlich. Es kann doch nicht sein das man uns eine kompetente Führungsebene wegen einer "nicht überzeugenden Bewerbung" ablehnt. Er kümmert sich ums Trello, hat hier einen Beitrag gemacht und hat Ingame super RP gemacht. Mir kommt das so vor als wäre da nicht auf die Leistung Ingame und den allgemeinen Einsatz gekuckt. Anstatt den GHD zu fragen wie sie den neuen Minister finden wird einfach was entschieden was uns negativ beeinflusst. Keiner von uns hat sich über ihn beschwert.


    Für mich einfach nicht nachvollziehbar.

  • as war eine Entscheidung der Mitglieder des Rates der Sith, weil der einen vom imp. Millitär eingepackt hat und ich den daraufhin festgenommen und zu den Mitgliedern gegeben habe.

    Damit hatte er glaub ich wenig zutun.

    Ich glaube du hast es nicht ganz verstanden. Ich habe nur gesagt wer alles seinen Char verloren hat. Nämlich 4 Person. Und das er damit nichts zutun hat weiß ich genau..

  • Ich hatte mit keinem RP-Tod zu tun weil ich keine Anweisungen dazu gab. Die Befehle kamen immer vom Rat.

    Deswegen frag ich mich genauso, wieso sowas geschrieben wird

    1 ex Imp. Hmm 2 Ex Sith -3 Irgend ein ex CPT - 4 Det. Waren doch 4? Und das ist nicht viel also wtf? Warum beschweren sich die leute. Sollen sie einfach keinen mist machen, dann passiert sowas nicht. Und wenn man eine Faktion verlässt muss man halt damit rechnen seinen Char zu verlieren..

  • Ich finde es genauso lächerlich. Es kann doch nicht sein das man uns eine kompetente Führungsebene wegen einer "nicht überzeugenden Bewerbung" ablehnt. Er kümmert sich ums Trello, hat hier einen Beitrag gemacht und hat Ingame super RP gemacht. Mir kommt das so vor als wäre da nicht auf die Leistung Ingame und den allgemeinen Einsatz gekuckt. Anstatt den GHD zu fragen wie sie den neuen Minister finden wird einfach was entschieden was uns negativ beeinflusst. Keiner von uns hat sich über ihn beschwert.


    Für mich einfach nicht nachvollziehbar.

    Ich ralls auch nicht, du warst engagiert, kannst rp und hast dich echt reingehangen...



    Danke für die netten Worte, aber das Team meint wohl für die gesamte Einheit und den Server zu sprechen, die Argumentationsgrundlage halte ich für unseriös und aus dem Arsch gezogen da es auch während der gesamten Zeit keinen Versuch gab mich zu kontaktieren oder die Suche auf ein Gespräch gab. Hierbei rate ich dem Team definitiv mal in den eigenen vier Wänden eine gewisse Verantwortung zu sehen auch die Einheit in die Thematik zu ziehen. (bspw. exKali'buir als ehemaligen Minister welcher mich in meiner Zeit im GHD letztlich auch zum Aufseher beförderte und dies sicherlich nicht grundlos tat.)

    Wenn sich jedoch das Team auf die lächerlichsten Grundlagen bezieht wie RP-Tode welche nicht über meine Verantwortung liefen sondern über den Imperator oder den Rat und ''fehlerhafte'' Dateien wo wir wohl ''Unschuldige'' als Verräter deklariert haben bekomme auch ich ein mulmiges Gefühl.


    Macht euch mal ein eigenes Bild und überlegt euch gut wie ihr zukünftig Bewerbungen bearbeiten wollt...


    GameFreak0149  NightcoreTM

  • Der imperiale Geheimdienst sucht einen neuen ''Aufseher'' Personen welche an diesem Posten interessiert ist meldet sich bei mir in einer Konversation mit einer kleinen Bewerbung.


    - Persönliche Daten

    - InGame Daten

    - Warum du?

    - Pläne als Aufseher

  • !snu

    Hat das Thema in den Papierkorb verschoben
  • Grener

    Hat das Label 💾 Veraltet hinzugefügt